ARBEITSKREISE

Unserer Schulleben gestaltet sich nicht nur durch Schüler und Lehrer, sondern auch durch Eltern – und das nicht nur im Rahmen der Selbstverwaltung.

Zahlreiche interessante Arbeitskreise laden ein, sich mit seinen individuellen Fähigkeiten, Vorlieben und Ideen einzubringen, um sich mit speziellen Themen innerhalb des Schulganzen zu beschäftigen. Arbeitskreise können jederzeit neu entstehen. Sie werden von Einzelnen oder Gremien ins Leben gerufen, oft auch nur für eine Projektphase. Je nach Themenstellung arbeiten hier Eltern, Schüler und/oder Lehrer zusammen.

Unsere Schule ist ein lernender Organismus. Arbeitskreise bieten die Gelegenheit, das Schulleben vom ersten Tag an aktiv mitzugestalten und sich klassenübergreifend zu begegnen. Sie sind herzlich eingeladen!

Aktuell gibt es folgende Arbeitskreise, die offen für alle Interessieten sind:

ARBEITSKREIS INTEGRATION

Im Arbeitskreis „Integration“ arbeiten zugewanderte und nicht zugewanderte Eltern, Lehrer, Erzieher und Freunde der Schule zusammen. Es werden pädagogoische und allgemeine Themen des Zusammenlebens besprochen und zum Teil auch durch praktische Übungen wie zum Beispiel Malen, Musizieren, Lernspiele,… erfahrbar gemacht. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Vorbereitung und die Durchführung des jährlich stattfindenden Festes der Kulturen.

Weitere Mitarbieter in diesem Arbeitskreis sind jederzeit willkommen.

Wir treffen uns ca. alle 6 Wochen mittwochs von 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr im Arztzimmer oder in Haus 2, erster Raum links. Den nächsten Treffen können Sie den Terminen auf dieser Homepage entnehmen.

Kontakt über: Frau Dr. med. Rodewig, rodewig@rss-witten.de oder Frau Unsworth, unsworth@rss-witten.de

ARBEITSKREIS SOZIALKOMPETENZ

Aus einem Impuls und der damaligen Beobachtung, dass sich Mobbingfälle unter den Schülern zu häufen schienen und gefühlt keine zuständige Stelle offensichtlich war, wurde dieser Arbeitskreis vor mehr als 2 Jahren von einigen Eltern und damals OGS-Mitarbeitern ins Leben gerufen. Er hat mittlerweile nicht nur seinen Namen geändert (s.o. statt MobbingAK), sondern sich auch personell erweitert und den Schwerpunkt verändert. Wie für jeden Schularbeitskreis erstrebenswert arbeiten aktuell Schülereltern, Frau Tress als Vertreterin des Lehrerkollegiums und Frau Rodewig als Schulärztin mit. Wir treffen uns ca. alle 3 bis 6 Wochen.

Wir sind übereingekommen, dass es als Grundlage für einen solchen Arbeitskreis zunächst die Grundlagen zu betrachten gilt:
Wir suchen aktuell nach Zielen und Projekten, die relevant sind für ein gelingendes Schulklima (das aktuelle finden wir im Übrigen schon ganz schön gut), die erstrebenswert scheinen, um ein Miteinander weiter zu fördern, das geprägt ist von liebevoller Aufmerksamkeit füreinander und von persönlicher direkter Begegnung

– grundsätzlich und im zweiten Schritt, wenn es um Konflikte geht, die nicht am Ort der Entstehung von den unmittelbar Beteiligten geklärt werden können.

Quasi als Einleitungsaktion – da das lange an der Schule nur in den unteren Klassen begangene Michaelifest thematisch hier so ganz und gar zu passen schien und scheint – haben wir als noch sehr kleine Gruppe im September 2016 einen ersten, im Nachhinein insgesamt sehr gut angenommenen und gelungenen Michaeliaktionstag entwickelt und durchgeführt – ein abwechslungsreicher Tag für alle Schüler der Klassen 1 bis 11 und die meisten Lehrer, zu Themen rund um die soziale Kompetenz/gutes Miteinander/Spaß/ Mut/…(genaueres findet man an anderer Stelle dieser Homepage). Eine Wiederholung in weiterentwickelter Weise ist für 2018 vorgesehen (2017 findet zu dieser Jahreszeit das große Jubiläumsfest statt).

Weiterhin wollen wir zum einen Aktivitäten/Adressen und Einschätzungen bzgl. Beratern oder Coaches bündeln (Kontakte sammeln und ggf. weitergeben),
Impulse für einen Ausbau verschiedenen Jahrgangstufen zugeordneten Programmen (Mein Körper gehört mir…, Medienkompetenztraining, Schulsanitätsdienst…..) geben,
ggf. das Konfliktmanagement auf empfundene Lücken überprüfen und Impulse geben und ggf. erarbeiten
– alles in guter Abstimmung mit dem Kollegium.
Auch Vorträge/Fortbildungen zu initiieren/zu suchen könnte folgen.

Für Fragen und Anregungen sind wir offen und freuen uns auch über Mitarbeit:
Frau Moos ,moos@rss-witten.de
Frau Beierle ,beierle@rss-witten.de
Herr Menz ,menz@rss-witten.de

ARBEITSKREIS SUCHTPRÄVENTION

Der Arbeitskreis Suchtprävention befasst sich mit der Frage, wie Schule und Eltern gemeinsam Schülerinnen und Schüler in Bezug auf Drogen- und Suchtprävention unterstützen können. Welche Veranstaltungen und Beratungsangebote sind dafür sinnvoll und notwendig? Ziel und Aufgabe ist es, Veranstaltungen zur Suchtprävention (Elternarbeit, Aktionen, Besuch entsprechender Stellen etc.) zu recherchieren und zu organisieren.

Ansprechpartner: Herr Mengeringhausen, mengeringhausen@rss-witten.de

BUCHBINDEKREIS

Der Buchbindekreis findet Mittwochs von 8 bis 10 Uhr statt. Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Sommerfeld, Tel. 0234-381101.

FESTKREIS

Fragen rund um den Festkreis beantwortet Ihnen Frau Flemming, flemming@rss-witten.de oder Frau Kersting

MARTINSMARKTKREIS

Ansprechpartner für den Martinsmarktkreis sind: Frau Korte-Riepe, korte-riepe@rss-witten.de; Herr Tünnermann, tuennermann@rss-witten.de

OBERSTUFENKREIS

Fragen zum Oberstufenkreis beantworten Ihnen Frau Schmidt und Herr Noetzel. Bitte nehmen Sie über das Sekretariat Kontakt auf.

ÖFFENTLICHKEITSARBEITSKREIS

Der ÖFFENTLICHKEITSKREIS trifft sich zur Zeit alle zwei Monate dienstags eine Stunde (18.30-19.30h im Lehrerzimmer) vor den Terminen des Schulparlamentes. Zwei Lehrer, Frau Schneider und Frau Junker und zwei Eltern, Frau Brüggemann und Frau Söhngen, beraten über aktuelle öffentlich wirksame Themen Für die Schule.

Der KREIS DER KLASSENBEAUFTRAGTEN trifft sich zwei mal pro Schuljahr.
Aus jeder der 13 Klassen gibt es einen ÖA Beauftragten, der die Öffentlichkeitsarbeit der eigenen Klasse im Blick hat und sich um die Berichterstattung der Klassenaktivitäten kümmert. In den unteren Klassen werden die ÖA Beauftragten von Eltern gestellt und in den Oberstufenklassen von den Schülern selbst gestaltet. Ferner stellt dieser Kreis Personen für den Infostand der Schule beim jährlichen Martinsmarkt.

Hieraus entstanden ist der HOMEPAGEKREIS, bestehend aus vier Lehrern, zwei Eltern , einem Vorstandsmitglied und Frau Christmann (Buchhaltung); Zuständig für die Bearbeitung der Schulhomepage. Der Kreis trifft sich einmal pro Jahr zur redaktionellen Überarbeitung der Schulhomepage.

Den PRESSEKONTAKT DER SCHULE stellt z.Z. Frau Werner. Sie bereitet die Berichte der Klassenaktivitäten journalistisch für die Zeitung auf, schreibt selber Berichte zu Aktivitäten der Schule und schickt diese Berichte an die örtlichen Zeitungen.

Ansprechpartner für die Kreise: Inge Brüggemann, brueggemann@rss-witten.de

SCHULPARLAMENT

Im Schulparlament sind Lehrer, Eltern aus allen Klassen, Schüler, Vorstände, die Verwaltung, die OGS und der Förderbereich vertreten. Es tagt 6 mal im Jahr und ist ein Beratungsgremium, welches wichtige Entscheidungen mit vorbereitet. Im Schulparlament werden sowohl Themen zur Schulentwicklung besprochen als auch alle weitere Themen, die das Schulleben und die Schulgestaltung betreffen. Die Sitzungen sind immer für alle Interessierten offen.

Ansprechpartner für das Schulparlament sind: Frau Flemming, flemming@rss-witten.de, Herr Mengeringhausen, mengeringhausen@rss-witten.de

>>Download der Geschäftsordnung des Schulparlaments (PDF)

Sowie Arbeitskreise mit deligierten bzw. berufenen Mitgliedern:

AUSSCHUSS FÜR ARBEITSSICHERHEIT

Mitglieder des Ausschusses für Arbeitssicherheit sind:

Frau Dr. Haas, haas@rss-witten.de, Frau Klimek, klimek@rss-witten.de, Herr Lüning, Frau Dr. Rodewig, rodewig@rss-witten.de, Herr Schulte, schulte@rss-witten.de, Herr van Aalst, aalst@rss-witten.de, Herr Dr. Wettschereck

BAUKREIS

Ansprechpartner des Baukreises sind:

Herr Börger-Reichert, boerger@rss-witten.de, Herr Dewitz, Frau Klimek, klimek@rss-witten.de, Herr Korte, Herr Makowka, makowka@rss-witten.de, Herr van Aalst, aalst@rss-witten.de

FINANZFÖRDERKREIS

Die Mitglieder des Finanzförderkreises führen mit den Eltern die Wirtschaftsgespräche zur Festlegung des Beitrags zur Trägereigenleistung.

Mitglied im Finanzförderkreis sind: Herr Atze, atze@rss-witten.de, Herr Börger-Reichert, boerger@rss-witten.de, Herr Brüggemann, g.brueggemann@rss-witten.de, Herr Heidorn, heidorn@rss-witten.de, Frau Sänger, saenger@rss-witten.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.