DIE OBERSTUFE – KLASSE 9 – 13

Vom praktischen Denken zum theoretischen – vom Einzelnen zum Ganzen

Die Zeit der Oberstufe ist von der Vielfältigkeit der Entwicklung der jungen Menschen geprägt.
Der junge Mensch muss sich mit sich selbst auseinandersetzen und sich in Bezug zur Welt stellen,
über sich über sich klar werden zu können, um einen eigenen Weg zu finden und um mit Krisen auch zukünftig lösungsorientiert umzugehen. Dieses Zhiel wird vom Oberstufenkollegium gemeinsam in den Blick genommen und bildet sich in den Inhalten und Methoden des Unterrichts und der Projekte ab.
An die Stelle des Klassenlehrers treten ab der 9. Klasse zwei Klassenbetreuer, die sich um alle persönlichen und organisatorischen Belange der Klasse kümmern.

In der 10. und 11. Klasse wird zusätzlich auf die zentralen Prüfungen hingearbeitet.
Die Schüler erlangen nach erfoglreicher Prüfung, je nach Ziel, entweder den Hauptschulabschluss oder den mittleren Schulabschluss.

In der 12. und 13. Klasse wird inhaltlich vor allem auf das Abitur vorbereitet. Durch eine Kooperation mit der anderen Wittener Waldorfschule, der Blote-Vogel-Schule, können wir den Schülern eine Wahl zwischen vier Leistungskursen anbieten. Im Fach Sport kooperieren wir zusätzlich mit der RSS Bochum. Das Abitur wird an der Waldorfschule nach Zentralabiturmaßgaben mit Sonderregelungen für Waldorfschulen nach der 13. Klasse abgelegt. Schüler, die nicht das Abitur anstreben, können in der 12. Klasse ein Orientierungsjahr absolvieren, das individuell abgesprochen und geplant wird und vor allem der Persönlichkeitsentwicklung und der Suche nach dem eigenen Weg dient.

Epochenunterricht:

In den Klassen 9 bis 11 werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Geschichte, Geografie, Physik, Chemie, Biologie und Kunstbetrachtung in drei- bis vierwöchigen Epochen jeweils in den ersten beiden Stunden unterrichtet. Die Epochen werden in der Oberstufe ovn den jeweiligen Fachlehrern unterrichtet.

Der Fachunterricht

Die Fächer Deutsch und Mathematik werden zusätzlich zu den Epochen in wöchentlichen Fachstunden unterrichtet. Außerdem enthält der Stundenplan die Fächer Englisch, Französisch, Spanisch, Musik, Politik, Religion, Eurythmie und Sport.

Der Sprachunterricht

Ab der 9. Klasse können die Schüler Spanisch wählen. Nach Wunsch können sie drei Sprachen (Englisch, Französisch und Spanisch) oder zwei Sprachen (Englisch und Französisch/ Spanisch) bis zum Abitur belegen. An Stelle der zweiten Sprache kann auch das Fach Natur und Technik gewählt werden.

Der Praktische Unterricht

Hier gibt es Schwerpunkte in den verschiedenen Altersstufen, die an die Entwicklung der Schüler angepasst sind. Folgende Fächer werden erteilt: Schneidern, Töpfern, Plastizieren, Kunst (Grafik und Malen), Schreinern, Buchbinden und Kartonage, Chemische Technologie und Computertechnologie. Die Fächer werden in Blöcken von mehreren Wochen mit jeweils vier Wochenstunden unterrichtet.

Praktika

In der Oberstufenzeit werden von den Schülern verschiedene Praktika durchgeführt. In der 9. Klasse machen sie alleine oder zu zweit ein Landwirtschaftspraktikum. In der 10. Klasse findet das dreiwöchige Betriebspraktikum mit dem Schwerpunkt Industrie, Handwerk und Dienstleistung statt sowie das zweiwöchige Feldmesspraktikum, verbunden mit einer Klassenfahrt. In der 11. Klasse durchlaufen die Schüler das dreiwöchige Sozialpraktikum.

Klassenfahrten

Die 9. Klasse fährt in der Regel ca. eine Woche zu einer Erkundungsfahrt des Ruhrgebiets gemeinsam nach Mühlheim (wechselnd) und die 11. Klasse begibt sich am Ende des Schuljahres auf eine Kunstreise mit dem Schwerpunkt Malerei und Architektur.

Das 12. Schuljahr

Das 12. Schuljahr wird stark geprägt von dem Klassenspiel am Anfang des Schuljahres und der Jahresarbeit am Ende. Außerdem gibt es eine Parisfahrt, die den Sprachunterricht ergänzt.

Das Klassenspiel

Ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen verlangt von den Schülern der Oberstufe Selbstständigkeit, ergebnisorientiertes Handeln und Teamfähigkeit. Es schult in besonderem Maß das Verantwortungsbewusstsein, denn die Konzeption und Umsetzung liegt zunehmend in den Händen der Schüler. Beim Einstudieren des Klassenspiels wird die Klasse von einem erfahrenen Theaterpädagogen unterstützt.

Die Jahresarbeit

Die Jahresarbeit bildet einen wesentlichen Höhepunkt der Waldorfschulzeit an der Rudolf-Steiner Schule Witten. Jeder Schüler soll sich dabei einer selbst gewählten Aufgabe tätig widmen und von damit verbundenen Erlebnissen, Gedanken, Erfahrungen und Erkenntnissen schriftlich und mündlich berichten. Die Arbeit stellt die Gelegenheit und Verpflichtung dar, sich initiativ, selbstständig und verbindlich in einem Arbeitsprozess innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens zu beweisen. Am Ende des Schuljahres werden die Jahresarbeiten durch Ausstellungen und Vorträge der Schulöffentlichkeit dargestellt.

Auslandsaufenthalt

Wir unterstützen es sehr, wenn Schüler sich entschließen eine Zeit an einer Schule im Ausland zu verbringen. Besonders geeignet ist dafür das 10. Schuljahr. Auch die Praktika können gerne im Ausland durchgeführt werden, wobei wir offen für eine Verlängerung der vorgesehenen Praktikumszeit sind. Nach einem Auslandsaufenthalt erleben wir, dass die Schüler ihren Horizont deutlich erlebbar erweitert haben. Sie mussten sich mit anderen Menschen auseinandersetzen, sich in eine fremde Klassengemeinschaft eingliedern und sich an neue Umstände anpassen. Dies führt zu Verständnis, Offenheit und Toleranz. Nicht zuletzt ist natürlich die Verbesserung der Sprachkenntnisse ein wichtiger Grund für einen Auslandsaufenthalt .
Informationen über Schulen und Organisationen können von älteren Schülern kommen oder auch von entsprechenden Schülermesseveranstaltungen, über die die Schule informiert wird. Außerdem sind wir als Waldorfschule mit der Organisation „Horizon International“ verbunden, die schon viele Auslandsaufenthalte für Schüler vermittelt hat (www.horizoninternational.de).

>> Übersicht des Lehrplans Klass 1-13 (PDF)

>> Download der Broschüre „Profil der Oberstufe“ mit ausführlichen Informationen

TitelOberstufenprofil-3

>> Lerninhalte und Lernziele für das Fach Englisch in der Mittel- und Oberstufe
an der Rudolf Steiner Schule Witten (PDF)

>> Lerninhalte und Lernziele für das Fach Französisch in der Mittel- und Oberstufe
an der Rudolf Steiner Schule Witten (PDF)

>> Lerninhalte und Lernziele für das Fach Spanisch in der Mittel- und Oberstufe an der Rudolf Steiner Schule Witten (PDF)

>> Informationen zu den Abschlüssen an der RSS Witten bis zur 11. Klasse (PDF)

>> Informationen zu den zentralen Prüfungen (ZP 10) (PDF)

>> Download der Broschüre „Prüfungen und Abschlüsse an Waldorfschulen“ des Bundes der freien Waldorfschulen

TitelOberstufenprofil-3

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.